Tag des Friedhofs 2005

Der „Tag des Friedhofes“, der am 24. und 25. September auf dem Bergäckerfriedhof begangen wurde, fand großen Anklang. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit musikalischer Untermalung, Infoständen der Bestatter, Friedhofsgärtner und eine Bildhauerwerkstatt sowie Vorträge und Lesungen zur Trauerkultur und ein ökumenischer Gottesdienst erfreute die Besucher. Eröffnet wurde die Veranstaltung durch Bürgermeisterin Gerda Stuchlik auf dem neu gestalteten Kinderfeld. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, sich zu informieren und sich an ungewöhnlicher Stätte am Kuchenbuffet der Landfrauen Kappel/Ebnet zu laben. Die Kinder konnten Mandalas bemalen oder einen Engel basteln und eine Bildhauerwerkstatt lud zur Besichtigung ein. Obwohl die Beschäftigung mit dem Thema Tod, Trauer und Beerdigung sicherlich nicht gerade zu einem gemütlichen Zusammenkommen und „hocken“ einlädt, fand die Veranstaltung dennoch großen Zuspruch, was sicherlich dem vielfältigen Rahmenprogramm und den beteiligten Firmen zu verdanken war, welche die Infostände, Mustergräber und die Einsegnungshalle abwechslungsreich und informativ geschmückt hatten und für alle Fragen stets zur Verfügung standen. Eine gelungene Veranstaltung, die mit einem ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrer Rudolf Atsma und Johannes Kienzler einen stimmigen Abschluss fand.
Text und Foto: Gisela Heizler-Ries, Littenweiler Dorfblatt 11/2005



Bachlauf im Kinderfeld



Aktuelles